8 Podestplätze zum Turnier-Wiedereinstieg
  31.03.2022 •     Hauptverein

So erfolgreich war das Fechter-Team um Trainerin Barbara Math am vergangenen Samstag in Tettnang!

Hatten erst am Montag zuvor noch 6 Fechter die Turnierreifeprüfung abgelegt, um überhaupt Turniere fechten zu dürfen, erkämpften sie beim Montfort-Florett-Pokal in Tettnang gleich die ersten Pokale. Die Freude war riesengroß bei den gesamt 13 Teilnehmern der MTG, den ersten Wettkampf, oder endlich wieder auf der Bahn fechten zu können. Entsprechend großartig war die Motivation und die Ergebnisse: nach einer großen 8er Runde bei den jüngsten Fechtern mit Mini-Florett kam Jakob Barlösius als Turnier-Neuling als 2. Platzierter aufs Treppchen. Auch bei der Altersklasse U13 gab es Überraschungen: die Anfängerinnen Sarah Laufer und Laura Haas standen sich nach ihrer Runde im Halbfinale gegenüber, das Laura für sich entscheiden konnte und im Finale einer erfahrenen Fechterin aus Tettnang unterlag. Freude über Platz 3 bei Sarah Laufer und den 2. Rang für Laura Haas. Bei den Jungen U13 schaffte Paul Müller seinen Wettkampf-Wiedereinstieg mit Platz 3 und Tobias Viertel als Anfänger konnte mit Platz 6 viele neue Erfahrungen sammeln. Bei den Herren in der U15 musste sich Mark Güthling im Final-Duell gegen Tettnang geschlagen geben, ein sehr zufriedener Platz 2 war sein Tages-Sieg. Stark besetzt war die Damenklasse U17 mit Fechterinnen aus Biberach, Ravensburg und Wangen. Überraschend setze sich die Anfängerin Annika Biggel bis auf den 5. Platz (direkt nach den zwei Drittplatzierten) durch, auf Platz 7 Johanna Wlotkowski gefolgt von ebenfalls Anfängerin Jana Achberger. Die Herrenklasse der bisherigen Aktiven, nun als Senior bezeichnet, war in einer Gesamtrunde mit den Damen und ebenfalls mit den Veteranen beider Geschlechter zusammengefasst. In dieser großen 18er Runde mit starken Florett-Fechtern aus der Schweiz – Fechtschule Zürich und Flawil, Konstanz, Ravensburg, Tettnang und Wangen kam der MTG-Fechter Hesong Li, Internatsschüler aus China, im Halbfinale auf Platz 3, Markus Meer bis auf Platz 10. Bei den Damen in dieser Runde hielt Barbara Math den vordersten Platz der Damen gesamt. Teamkollegin Almut Haag setzte sich hochmotiviert im Halbfinale gegen eine Schweizerin aus Flawil erfolgreich durch, im Finale gegen Barbara Math unterlag sie dann jedoch deutlich. Die Freude über den 2. Platz bei den Damen war jedoch ungetrübt für Haag, verdienter 1. Platz für Barbara Math.
Extrabegleitung hatte das Team noch von Magdalena Rist, die verletzungsbedingt derzeit nicht fechten kann, aber sich als Kampfrichterin engagierte. Maximilian Rist und Michael Kramer stellten als Turnierleitung einen großen Teil der Gesamtorganisation und sorgten mit ihrem Einsatz für einen reibungslosen Ablauf.
Die Fechtabteilung der MTG Wangen hat somit erfolgreich den Wiedereinstieg zu den Wettkämpfen geschafft und alle Fechter sind motiviert beim Training dabei. Schnuppertrainings sind gerne möglich: immer Mittwoch ab 17:00 Uhr in der Lothar-Weiss-Halle, zu Trainingszeiten der Anfänger.

Barbara Math

 


Unsere Sponsoren